Ärger mit der Routenplanung

  • Hallo GPS Cracks da ist schon mein Problem Nr. 1


    Ich habe ein GARMIN ZUMO 550 und die dazu mitgelieferte Software "Map Source"


    Nach vielem hin und her haben wir ( Meine Freundin und ich )im Ansatz kapiert wie es geht damit eine Rundtour zu planen.


    Nun Problem Nr. 1
    Das Kartenmaterial in Mapsource ist ja wohl grottenschlecht. Das sind gar gar keine richtigen Karten. Nur ein weißer Untergrund auf dem die wichtigsten Punkte vermerkt sind mehr nicht. Wie will man da planen. Viele Ortschaften die sehr klein sind findet man so überhaupt nicht. auch nicht mit Namenssuche in verschiedenen Schreibweisen ( Landessprache oder Deutscher Name z.b. in Südtirol. Man sieht keine Straßenverbindungen da die Straßen erst nach der Routenberechnung sichtbar werden und eine Stadt hat einen Punkt, egal ob große oder kleine Stadt. Man kann gar nicht eine Stadt umgehen weil auf dem Kartenmaterial die Stadtgrenzen nicht Sichtbar werden. Was soll den der Scheiß?
    Also haben wir unsere Urlaubstouren zuhause mit dem MOTORRAD Tourenplaner gemacht. Da hat man wenigstens vernünftiges Kartenmaterial.
    Problem Nr. 2
    Wenn ich also 5 Rundtouren zusammengestellt habe und diese dann an mein Garmin übertrage (egal ob aus mapsource oder dem Motorrad Planer) würfelt er die Touren zusammen und setzt eigenmächtig x Wegpunkte entlang der Stecke.


    Beispiel. Meine Rundtour geht von Darmstadt nach Frankfurt nach Rüsselsheim zurück nach Darmstadt. Sollten 4 Wegpunkte sein und zwar Startpunkt, Zwischenziel 1 Frankfurt Zwischenziel 2 Rüsselsheim und Endpunkt Darmstadt.
    Übertrage ich diese Route ins Garmin habe ich 74 Fähnchen auf dem Display und das Garmin quatscht mich alle 2 Minuten zu das ich mein Zwischenziel erreicht habe. - nerv ab -


    Habe ich 5 Touren dieser Art vorbereitet und übertrage diese auf das Garmin findet das Garmin nach Neustart nur noch 1 Tour die aus allen Touren besteht 8 Std dauert 550 Km lag ist und 274 Zwischenziele hat.


    Dann stellt er touren eigenmächtig um und ignoriert Straßen die ich ausgewählt habe. Das sind keine Schotterpisten sonder breite vollausgebaute Straßen. So lotzte er uns im großen Bogen um unsere Zieladresse herum um dann von hinten in die Ortschaft einzufahren. Auf einer mickrigen schlechten Straße mit 20 km Umweg. Das da eine Tolle Direktverbindung besteht wurde schlicht ignoriert. Ist man diese dann aber trotzdem gefahren versuchte er uns ständig in irgenwelchen Waldwegen drehen zu lassen. Wendemanöver sind abgestellt ) Sepetinen gehen gar nicht weil er sich dann sofort verhaspelt und alle 10 sec neuberechnung macht und uns auf die Falsche Straße setzt. Ich habe auch darauf geachtet das Autobahnen und Off road ausgeschlossen sind.


    Das Sch.. Gerät hat mir echt den Urlaub versaut. Am Ende war es so dass ich immer nur noch eine Stadt als Ziel eingegeben habe, dort angekommen die nächste Stadt usw. bis zum Hotel zurück. Also musste ich doch eine Karte mitnahmen was ich nicht wollte und dafür 600 EUR ausgegeben habe. Das das Garmin Kartenmaterial von Bozen nichts mit dem realzustand der Stadt zu tun hat und ich Permanent in eine Sackgasse gelotzt wurde (Teilweise mit Ehrenrunde durch die gesamte Stadt) ist ein anderer Punkt.


    Hat noch jemand so probleme mit dem Garmin Zumo, der Routenplanung oder kann mir jemand helfen? Gibt es sowas wie Mapsource / Garmin Workshop´s bei denen man die genauere Handhabung lernen kann. Das Handbuch ist ja nur voll mit bla bla. Das habe ch schon durch und ich habe mich an alles gehalten. Es funktioniert trotzdem nicht.


    Unter dem Strich ärgere ich mich das Garmin gekauft zu haben. Ich bin vorher mit einem PDA ( Yakumo mit City Navigator2) gefahren. Das ging problemlos und hat mich nie hängenlassen. Ich War kurz davor das Garmin in Bozen aufzuknallen. Aber 600 Eur aufknallen... zum Glück gibt´s E-Bay. Wenn´s auch weiterhn zickt verkaufe ich es da und kaufe ein TomTom Rider. Damit ist mein Kumpel voll zufrieden.
    Oder die gute alte Kartentasche kommt wieder zum einsatz.


    Gruß Varajan

    Erst das Hirn dann den Motor anschalten. Und dann...das Gummi nach unten den Lack nach oben.