Welches GPS Gerät von Garmin kaufen ?

  • Hallo an Alle!


    Ich, m., 43. Jahre, Hesse, bin ein absoluter Neuling auf dem Gebiet der mobilen Navigation (ausgenommen natürlich der KFZ-Navigation, aber da gibt es ja auch nicht viel zu wissen oder zu können;-)).


    Jetzt soll es ein mobiles Navi, vor allen Dingen für den Einsatz zu Fuß (Wandern) sein. Ich will nicht ausschließen, dass das Geo-C. zukünftig auch für mich ein ernstes Hobby wird. Das Gerät sollte also auch für diesen Einsatz gerüstet sein, der Einsatz auf einem Fahrrad oder im Auto ist dagegen für mich nicht so wichtig.


    In den letzten Tagen habe ich etwas im Internet gestöbert und bin zu der Erkenntnis gelangt, dass wohl die Geräte von Garmin das Maß der Dinge auf diesem Gebiet sind, oder?


    Nun weiß ich nicht, welches Gerät für mich geeignet ist, der Preis spielt zunächst bei der Entscheidungsfindung eine untergeordnete Rolle.


    Das "Flaggschiff" Colorado 300 spricht mich optisch am meisten an, wird im Internet jedoch sehr kontrovers diskutiert. Die Meinungen reichen von "Kult" bis "Schrott".


    Das 60CSx wird dagegen überwiegend in den Himmel gelobt, insbesondere der Empfang soll klasse sein. Aber ist dieses Gerät überhaupt noch heutiger Stand der Technik?


    Die Oregon Serie gefällt mir optisch zwar nicht so, scheint aber auch eine Alternative zu sein, insbesondere das 400er mit der Topo Karte.


    Ich weiß, die eierlegende Wollmilchsau wird es auch bei den GPS-Geräten nicht geben, aber was glaubt Ihr, wäre für mich das richtige Gerät?


    Vielen Dank für Eure Hilfe. Ich freue mich auf Eure Antworten.


    Viele Grüße


    Elmer

  • Hallo Elmer,


    schön dich im GPS Forum willkommen zu heißen.


    Zu deiner Frage kann ich dir weiterhelfen. Zum ersten, schlag dir das Colorado 300 aus dem Kopf, das war einfach nicht, was man von Garmin erwarten kann.


    Zitat

    Auszug aus verschiedenen Beschwerden über das Colorado 300:


    1. Spaltmaße stimmen nicht
    2. Empfang spielt oft verrückt
    3. Gerät hängt sich häufig auf
    4. Rockenroller geht leicht ab und viele haben Ihn schon verloren


    Daher hat Garmin wahrscheinlich auch schnell reagiert und den Nachfolger Garmin Oregon auf den Markt gebracht.


    Hier ein Testbericht zu dem Garmin Oregon: http://www.gps-forum.net/testb…on-200-300-400t-t410.html


    Es lässt sich also schnell sagen welches GPS Geräte das richtige für dich ist.


    1. Das 60csx wenn du auf extreme Wanderturen willst, denn das 60csx hat eine lange Akkulaufzeit und ist extrem robust. Leider ist das Display kleiner und die Karten lassen sich nicht so schön ablesen wie bei den neuen Geräten. Auch die Bedienung ist für Anfänger nicht immer ganz einfach !


    2. Das Oregon, wenn du Wert auf ein großes Display mit hoher Auflösung legst. Die Kartendarstellung ist wirklich perfekt und man kann sehr gut alles erkennen. Desweiteren wurde die Bedienung stark vereinfacht, so das auch Anfänger gut mit dem Gerät zurecht kommen.


    Auch das Geochaching wird dir mächtig Spaß machen mit dem Gerät.
    Das Garmin Oregon ist meiner Meinung nach das vollständigste GPS Gerät zur Zeit auf dem Markt.


    Ich würde dir also empfehlen das Garmin Oregon 300 und zusätzlich noch die Topo Deutschland komplett von Garmin zu kaufen, denn 1. kommt das Oregon 400t erst Mitte bis Ende Oktober auf dem Markt und 2. ist die eigebaute Topo nicht so genau wie die extra Topo - Deutschland komplett V2 von Garmin.


    Wenn du hier http://www.shop-gps.net/garmin-gps-shop.html kaufst, bekommst du gratis Telefonsupport zu dem GPS Gerät von mir!


    Gruß
    Mark

  • Hallo,


    Vorteil 60csx ist, dass es ausgereift ist, bei Garmin scheint es teilweise üblich zu sein, "Bananaware auszuliefern: "Reift beim Kunden"


    Colorado sollte inzwischen auch sehr gut laufen, nachdem durch Updates die meisten Kinderkrankheiten Geschichte sind.


    Das Oregon hat im Moment wohl noch Probleme mit der aktuelle Firmware, da kann es passieren, dass es ausschaltet und man nur durch Master-Reset wieder einschalten kann.
    Wird hier zum Beispiel diskutiert:


    http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=7&t=27260


    Der Beim Empfang sollte es keine Unterschiede geben bei den aktuellen Geräten, zu denen ich auch immer noch das 60er zähle, ich kann das nur mit dem etrexH vergleichen und da schneidet das 60er immer besser ab beim Empfang.
    Hier noch ein Vergleich zwischen Colorado und Oregon:


    Oregon<---->60csx:
    http://garminoregon.wikispaces…sions/5269383?o=0#5279785
    http://garminoregon.wikispaces.com/Colorado+vs+Oregon

  • Zitat von "Garmin-Admin"


    Ich würde dir also empfehlen das Garmin Oregon 300 und zusätzlich noch die Topo Deutschland komplett von Garmin zu kaufen, denn 1. kommt das Oregon 400t erst Mitte bis Ende Oktober auf dem Markt und 2. ist die eigebaute Topo nicht so genau wie die extra Topo - Deutschland komplett V2 von Garmin.


    Hallo Mark,


    wenn das Oregon 400 das gesamte Kartenmaterial von Europa enthält, wäre es vielleicht schon interessant zu warten, bis das Gerät auf den Markt kommt. Man müßte sich mal die Preise anschauen und auch, ob das Kartenmaterial im 400er denn in der Praxis auch etwas taugt und die Unterschiede zur Topo Deutschland komplett denn so gravierend sind. Ich finde es schon reizvoll, die Karten von ganz Europa auf dem Gerät zu haben...

  • In diesem Forum wurde schonmal darüber berichtet was alles enthalten ist auf der Topo im Oregon 400t.



    Zitat

    Hallo,


    die Topo-Karte im Oregon 400 kannst du ungefähr mit der Geländekarte von GoogleMaps vergleichen. Wanderwege oder ähnliches sind nicht enthalten. Zum Wandern und Biken würde ich dir dann die entsprechende Topokarte empfehlen.
    Ein kleiner Hinweis: Es wird in kurzer Zeit eine neue Version der Topokarte erscheinen. Die derzeitigen Topokarten sind nicht 3D-fähig, die neuen dann schon. Ausserdem werden angeblich mehr Details enthalten sein.
    Ich bin auf alle Fälle schon sehr gespannt darauf.


    MfG Chris


    Wenn du also wandern willst, dann brauchst du auch Wanderwege und die sind in der mitgelieferten Topo nicht enthalten.


    Somit kannst du dir den Aufpreis für das Oregon 400t ( Garmin Oregon 400t Preise ab 460 Euro aufwärts ) sparen und dir das


    Garmin Oregon 300: http://astore.amazon.de/garmin…19XMS/302-1185810-4096067


    und die


    Topo Deutschland V2: http://astore.amazon.de/garmin…7NG1Y/302-1185810-4096067


    kaufen, dann hast du auch alle Wanderwege!


    Das würde 539,94 Euro kosten ( Versandkostenfreie Lieferung)


    Gruß
    Mark

  • Mensch, super, Mark Danke! Da kann man mal sehen, auf was man alles achten muß. Als Laie/Anfänger kann man da schnell ins straucheln geraten. Ich glaube, ich muß mal bei meiner Finanzministerin vorstellig werden... :lol:

  • Das Oregon hat aber noch etliche Bugs:


    http://garminoregon.wikispaces.com/Issues+List


    Ausserdem ist laut der Seite die Displayhelligkeit nur bei voller Hintergrundbeleuchtung ausreichend, ein Manko bei wohl allen Touchscreens, was sich dann natürlich negativ auf die Akkulaufzeit auswirkt.


    (einige Stunden weniger als z.B. beim 60csx)


    http://garminoregon.wikispaces.com/First+Impressions



    Ohne Hintergrundbeleuchtung:


    [IMG:http://garminoregon.wikispaces.com/space/showimage/IMG_0558.jpg]


    Mit max. Hintergrundbeleuchtung:


    [IMG:http://garminoregon.wikispaces.com/space/showimage/IMG_0556.jpg]

  • Aber ich finde es trotzdem besser wie das Colorado und da er Anfänger ist sollte er schon ein Oregon nehemen. Auch würde ich mir kein 60csx mehr kaufen wegen der schlechteren Kartendarstellung, da ist das Oregon wirklich dem 60csx um Längen vorraus.


    Hier im Forum gibt es einen Testbericht zum Oregon 300, da wurden alle Vor- und Nachteile erörtert:


    http://www.gps-forum.net/testb…on-200-300-400t-t410.html


    Gruß

  • Colorado 300 >>> war <<< auch mein Favorit.


    60CSX war mir vom Display und von der Bedienung nicht gut genug. Beim Oregon ist die Antenne drinnen und die Finger versauen das Display. Und beim Colorado 300 ist die Antenne noch draußen und der Rock'n Roller hält das Display sauber und versperrt nicht die Sicht aufs Display.


    Also Colorado 300 an einem Donnerstag um 18:45 gekauft. Zuhause schon bemerkt, dass der Rock'n Roller einen Fehler hatte. Es übersprang permanent hin und wieder das was ich auswählen wollte. (Menü oder auch Buchstaben.) Egal, Freitag keine Zeit zum umtauschen Samstag musste ein Track erstellt werden. Hat prima funktioniert. Montag zum Händler zurück gebracht. Wurde vom Händler an Garmin eingesendet. Gewartet. Jetzt kamen schon die ersten Meldungen hier im Forum das der Rock'n Roller verloren wurde und das einigen das Colorado 300 vom Fahrrad-Halter gefallen war.


    Mein Händler bekam ein neues Colorado 300 von Garmin und mein Entschluss stand schon davor fest. Diese Ausführung wollte ich nicht mehr haben. Habe mir vom Händler eine Gutschrift geben lassen und warte nun auf das Oregon 400t. (OK 1:100.000 aber als Grundkarte trotzdem nicht schlecht fürs gelegentliche Ausland.)


    Weitere Vorteile vom Oregon 200, 300, 400t:
    - Man kann eine Handschlaufe sicherer befestigen als beim Colorado 300
    - Man kann eine Handschlaufe zusätzlich zum Fahrradhalter befestigen.
    - Orte, Straßen, Wegpunkte, Rechner - Eingabe ist viel effektiver.
    - Besser zu verstauen als das Colorado 300 oder 60CSx.
    - Und einen Rock'n Roller kann man gar nicht erst verlieren.


    Gruß Flexibel

  • ...gut, nach den ausführlichen Hilfen hier im Forum wird es dann wohl ein Oregon 300; vielen Dank nochmals für die hilfreichen Antworten. Bestellen werde ich Anfang November, ich melde mich dann hier, der Preis im Shop ist absolut ok, dann noch das Angebot des telef. Supports...


    Noch ein paar kurze Fragen:


    Zeigt die Topo Deutschland V2 eigentlich auch Straßennamen an? Bewege ich mich bspw. durch eine dt. Großstadt (Berlin, München), gibt es mit der Topo Deutschland V2 zwar kein Routing, dennoch kann ich mit der Karte (zu Fuß) gut navigieren, oder?


    Kann ich mit dem der Topo Deutschland V2 mitgelieferten Programm (wie heißt das eigentlich) auch Routen planen, und nicht nur Wegpunkte setzen?


    Welche Batterien und welches Ladegät sind eigentlich empfehlenswert?

  • Hallo Elmer,


    Zitat

    Welche Batterien und welches Ladegät sind eigentlich empfehlenswert?


    Sieh mal hier auf meiner Seite, das ist so das beste was man bekommen kann an Ladegerät und Akkus.
    http://www.colorado-300.de/gar…s-batterie-batterien.html


    Zitat

    Kann ich mit dem der Topo Deutschland V2 mitgelieferten Programm (wie heißt das eigentlich) auch Routen planen, und nicht nur Wegpunkte setzen?


    Mapsource heißt das Programm und Routen gehen mit der Topo natürlich auch. Schau dir mal die Videos hier an.
    http://www.gps-forum.net/video…en-und-tutorials-f31.html


    Im GPS Shop bekommst du alles zu günstigen Preisen, sowohl die Ladegeräte wie oben in der Webseite erwähnt, als auch die Akkus.


    http://www.shop-gps.net/garmin-gps-shop.html


    Gruß

  • ...noch ein kurze Frage:


    Welche Micro-SD Karte macht beim Oregon 300 eigentlich Sinn? Grundsätzlich gilt ja wohl bei Speichermedien, "um so mehr, um so besser". Gilt dies auch für das Oregon 300? Hat man da Geschwindigkeitseinbußen oder sonstige Nachteile? Zur Zeit ist ein 4GB Chip günstig für unter 4,59€ zu bekommen, da kommt man schon ins Grübeln...


    http://www.amazon.de/gp/produc…=218412891&pf_rd_i=301128

  • Hallo Mark,


    so Bestellung über den Garmin GPS Shop ist heute morgen raus :D


    Bestellt habe ich - wie empfohlen -


    -Oregon 300
    -Garmin 1003 Topo DVD Deutschland (Gesamt)
    -Batterieladegerät BC900
    -Ansmann NiMH 1,2V AA 2850mAh Digital Akku
    -SanDisk GSM Micro-SD HC 4GB


    Ich freue mich auf die Lieferung und das Wochenende, wenn ich das Gerät erstmalig ausgiebig testen kann :lol: :lol: :lol:


    Noch eine Frage zur Software:


    Soweit ich nachlesen konnte, kann man die Topo DVD Deutschland nur für 2 GPS-Geräte freischalten lassen. Dies scheint klar zu sein. Widersprüchliche Angaben finden sich jedoch dazu, ob man die Karte auch auf mehr als 2 Rechnern installieren kann. Die einen sagen so, die anderen so. Deshalb meine Frage: Gibt es bei der Anzahl der Computer auch eine Installationsbeschränkung?


    (Edit:) Ach, noch eine Frage: Wenn das Gerät via USB mit dem Rechner verbunden ist, bezieht es dann auch darüber Strom oder kommt es zu einem Problem, wenn beim Überspielen bspw. der Kartensoftware auf das Gerät die Batterie leer wird? (Edit Ende)


    Vielen Dank nochmals für die zahlreichen Tips und Beiträge auch anderer User. Wie Ihr seht, waren diese letztlich "zielführend" :lol:


    Wenn ich selbst zukünftig etwas "praktisches" beisteuern kann, werde ich dies gerne tun.


    So long...

  • Hallooo,


    kann mir keiner etwas zu meinen vorgenannten 2 Fragen sagen? Insbesondere die Antwort auf die Frage, ob man die Software auf mehr als 2 Rechnern installieren kann, interessiert mich...


    (Edit:) Ich habe soeben bei der Garmin Hotline angerufen und dort wurde mir die o.g. Frage beantwortet. Wenn man die Software mit bis zu 2 GPS-Geräten gekoppelt hat, bekommt man einen Freischaltcode für das Gerät/die Geräte. Mit diesem Freischaltcode kann man dann die Software auf beliebig vielen Computern aktivieren. Die Beschränkung bezieht sich somit einzig und allein auf die Anzahl der GPS-Geräte (maximal 2)...(Edit Ende)...

  • Hallo,


    früher war es einmal so das man die Karten nur beschränkte Male auf einem oder mehreren PCs installieren konnte, das gibt es heute nicht mehr, du kannst die Karten aber nur auf max. 2 GPS Geräten installieren.


    Zu der Strom Frage, du kannst das Gerät über USB mit Strom versorgen. Die Batterien werden aber nicht geladen!


    Ich würde dir aber empfehlen, die Karten über einen Kartenleser auf die Speicherkarte zu schreiben, denn das geht schneller. Das Übertragen kann schonmal mehrere Stunden dauern.


    Wenn du noch Fragen hast z.B. wie plant man eine Route oder wie übertrage ich Karten, dann beantworte ich dir diese gerne.


    Stelle deine gewünschte Frage einfach in die passende Kategorie hier im Forum.


    Gruß
    Mark

  • ...danke Mark,


    das Gerät ist da, super! Da ich zunächst nur das Gerät ohne weiteren Speicher geliefert bekam, habe ich - ungeduldig wie ich bin - zunächst einmal einen Teil der Topo Deutschland auf den internen Speicher geladen - ging auch problemlos. Jetzt ist die 4GB-Speicherkarte da und ich würde gerne die gesamte Topo Deutschland auf die Speicherkarte laden und den internen Speicher von der Teilkarte wieder "befreien". Wie geht denn das, dass heißt, wie kann ich die Karte vom internen Speicher wieder löschen?

  • Hallo,


    wenn du die Karte auf dem internen Speicher runter bekommen willst, dann schließe das Oregon an den PC an ohne das eine MicroSD Speicherkarte im Gerät steckt. Im Massenspeichermodus, kannst du über den Arbeitsplatz wie auf einen USB Stick auf den internen Speicher zugreifen. Dort suchst du die gmapsupp.img und löschst diese.


    Die komplette Topo kannst du mit einem Kartenleser auf die SD Karte speichern, denn das geht schneller. Oder auch wenn die Speicherkarte im Gerät steckt, dauert nur länger. Das geht alles mit Mapsource.


    Gruß