Gibt es den Satmap Newsletter noch?

  • Frage mal an alle Satmap-Besitzer, die sich registriert haben:


    Bekommt Ihr eigentlich den Newsletter noch?


    Ich habe vor bald einem Jahr das letzte Mal einen bekommen. Gibt es den nicht mehr, ober habe ich mal aus Versehen irgendwo auf einen "Unsubscribe-Link" gedrückt?


    Insgesamt ist es um das Active 10 ziemlich ruhig geworden. Hoffe mal, dass das Gerät nicht eine Eintagsfliege war und genauso wieder in der Versenkung verschwindet wie damals die Alan 500/600 oder das Silva Atlas (waren zu ihrer Zeit alles Geräte, die vom Ansatz her nicht schlecht waren).

  • Hallo fairbairn,


    ja, im Großen und Ganzen bin ich auch recht zufrieden mit meinem Satmap, und gerade deshalb fände ich es äusserst schade, wenn es nicht mehr weiterentwickelt würde.


    Mit Touchscreens habe ich mich bisher auch nicht so richtig anfreunden können. Das einzige, wo ich das vermisse, ist bei der Eingabe von Text (gerade markierte Wegpunkte umbenennen oder sowas). Mit dem unpräzisen Joystick (den hätte ich auch lieber durch Tasten ersetzt) ist das ein arges Geduldsspiel. Da bin ich oft schon versucht, einfach auf die Buchstaben am Display zu Tippen. Zum Geocachen (dafür wurde das Gerät urprünglich ja bewusst nicht gemacht) sind Touchscreens aber wahrscheinlich fast unverzichtbar.
    Ansonsten sind mir Tasten auch lieber. Wenn man die Menüstruktur halbwegs auswendig kennt, kann man das Gerät auch mal für ein paar Schritte "blind" bedienen, ohne auf`s Display zu schauen.
    Allerdings hätten die Tasten am Active 10 ruhig etwas klobiger ausfallen dürfen. Mit den filigranen Knöpfchen (die ausserdem schnell kaputtgehen) ist eine Bedienung mit Handschuhen absolut unmöglich. Der eigentliche Vorteil, der auch immer großartig als Verkaufsargument angepriesen wird (anscheinend haben die Tester das Gerät noch nie selber in der Hand gehabt, sonst würden die nicht so einen Schmarrn schreiben), ist somit ad absurdum geführt.

  • Kaum redet man davon - heute war tatsächlich mal wieder eine "Satmap News" im Postfach.


    Offensichtlich haben die dort auch gemerkt, dass sie sich allmählich in Richtung OSM-Fähigkeit bewegen müssen (vorerst aber noch auf Raster-Basis), um den Anschluss nicht zu verlieren. Geräte, die nicht zumindest die Möglichkeit bieten, freie Karten anzeigen zu können, lassen sich heutzutage wohl nur noch schwer verkaufen.

  • Hallo schuasdamichi!


    Aufgrund welcher Buchstaben :wink: im Satmap Newsletter kommst Du zu der Schlussfolgerung, dass Satmap sich in Richtung OSM-Fähigkeit bewegt (was einen natürlich freuen würde)? Aufgrund des angekündigten neuen Planungstools "Satmap Xpedition online"?
    Oder habe ich in dem Newsletter etwas übersehen resp. nicht verstanden?


    Grüße

  • ... und das Ganze dann inklusive Suchfunktionen und Autorouting als Vektor-Overlay über die RasterTopo- schön wär`s.


    Soweit sind die aber noch lange nicht; da bräuchte es vermutlich auch wieder eine neue Platform-Version; mit einem Software-Update ist es wahrscheinlich nicht getan.

  • Oh, das geht alles auf den Geräten von mynav und Garmin?
    Nu, immerhin geht das ja mit Qlandkartegt am Compi. Auch schon mal was. Wirklich tolles Programm und wird immer weiter entwickelt unter Beteiligung der User. Nu ... Satmap war das Thema.

  • Hallo fairbairn,


    nein, nein- wir sind doch überhaupt nicht sarkastisch :wink:!


    Wobei man natürlich nicht vergessen darf: Satmap waren die ersten, die sich bewusst gegen Vektorkarten entschieden haben und somit den Stein "Rasterkarten auf dem GPS" erst so richtig in`s Rollen gebracht haben.
    Früher habe ich auf einem Palm IIIc die Pocket-PC-Version von Fugawi installiert und dazu die Top50-Karten des LVA geladen. Das ganze dann über das serielle Kabel mit einem eTrex zusammengestöpselt. War ein mords Kabelsalat (wollte die Stecker nicht abschneiden- die Originalkabel sind furchtbar teuer), und irgendwo gab es immer einen Wackelkontakt.
    Da war das Satmap genau das, was ich eigentlich gesucht habe.


    Aber die Entwicklung geht natürlich weiter...

  • Joo, was man nicht alles so tut, aber macht ja auch Spass. Wobei ich diesbezüglich gar nicht so ein Wissender bin.
    Wäre auf jeden Fall sehr schön, wenn dann mal OSM-Karten irgendwie nutzbar wären im Satmap. Zumindestens für solche Gebiete, wo man dann nicht allzu oft unterwegs ist.
    Klar, die Rasterkarten sind schon sehr schön. Ich gucke sie lieber an ... :wink:

  • Hallo fairbairn,


    ja, die Topos gefallen mir auch besser; sind halt "normale" Lankarten wie man es seit jeher kennt.


    Zitat von "fairbairn"

    Zumindestens für solche Gebiete, wo man dann nicht allzu oft unterwegs ist.

    Wenn da aber auch die OSM-Mapper nicht allzu oft unterwegs sind, hast Du im wahrsten Sinne des Wortes "schlechte Karten" :wink: .