Colorado 300 lässt sich nicht mehr aus-/einschalten

  • Hallo,
    war zusammen mit einem Kumpel beim cachen. Dieser hatte sein Oregon 550t und ich mein Colorado 300 dabei. Wir hatten alle so ca. 800 Caches bzw. wayponits auf den Geräten. Nachdem am Abend am Laptop BaseCamp anzeigte, dass mein Gerät eine neue Firmware benötigt, habe ich o.k. gedrückt. Ob die Firmware aufgespielt wurde, weiß ich nicht. Am nächsten Morgen ist nach 10 caches mein Colorado einfach so mir nichts dir nichts ausgegangen. Ich dachte, Accu leer. Also Accu gewechselt und das Gerät eingeschalten. Jetzt ging das Gerät zwar wieder an, aber es zeigte nur die 6 Buchstaben GARMIN und weiter nichts. Weder ein reseten noch anderes ging. Als ich dann am Abend das Gerät an den Laptop angeschlossen habe, konnte ich es auch nicht mehr "sehen".
    Was könnte hier der Fehler sein und wie kann ich diesen beheben ohne gleich zu Garmin einzuschicken (das dauert wieder!!). Für Antworten wäre ich dankbar.


    Cheronimo

  • Hast Du mal folgendes gemacht:


    Batterien entfernen, Einschalter gedrückt halten und USB-Kabel anstecken, weiter Einschalter gedrückt halten, ca. 30 Sekunden.
    Das Gerät sollte dann in den Massespeichermodus gehen und vom PC erkannt werden.


    Wenn das geklappt hat alle "fremden2 daten, insbesondere Karten und GPX-Dateien von Gerät löschen (ev. vorher auf den PC übertragen), und dann wieder Batterien rein und probieren ob es dann geht.

  • Den Vorschlag hab ich gerade mehrfach probiert. Leider geht immer noch nichts. Ich höre zwar an meinem PC, dass ein Gerät angeschlossen wir aber ich sehe es nicht. Habe gerade versucht ob es am Kabel liegt. Hab also das Oregon angeschlossen und siehe da, hier kommt gleich das Symbol auf dem Display dass das Gerät mit dem PC verbunden ist. Ich sehe das Gerät auch am PC: Hab mal ein Bild vom Display des Colorado beigefügt. Mehr will einfach nicht kommen. Wenn ich das Kabel ziehe, bleibt diese Ansicht auch eine Weile stehen.

    Vielleicht hat ja jemand eine Idee. Wäre echt nett.javascript:emoticon(':)')


    [IMG:http://www.gps-forum.net/userpix/2965_colorado_300_1.jpg]

  • Den Colorado300 zwingst Du in den Massenspeichermodus indem Du die Wipptaste(Rad) nach unten (nicht die mittlere Enter-Funktion, sondern Süd) drückst, gedrückt hältst und dann das USB-Kabel anschließt bis er vom PC richtig erkannt wird.
    Dann wie oben beschrieben den GPX-Ordner sichern (so er das zulässt) und löschen. Das hat bei allen Colorados, die ich mit diesem Fehlverhalten in den Händen hatte, geholfen.
    Ich habe gute Erfahrungen mit der 3.52 Beta-Firmware, gemacht, die Du auch händisch also ohne Webupdater installieren kannst.


    Viel Erfolg
    Markus

  • Nochmals mit der Variante Steuerrad unten gedrückt halten und USB-Kabel anschließen probiert. Es kommt die Meldung Gerätetreiber wird installiert und dann dass der Gerätetreiber nicht richtig installiert wurde. Das Garmin USB wird dann als nicht erkanntes Gerät gemeldet, ich komm aber nicht auf die Dateien auf dem Gerät. Bislang sämtliche Versuche gescheitert. Irgendwie ist bei diesem Gerät der Wurm drin.

  • Ach, dann hast Du zusätzlich das Problem, dass Dein PC/Windows mit den Garmin-Treibern ein Problem hat...
    Lad mal die neusten USB-Treiber von der Garmin-HP und installier die neu/drüber.
    Erkennt der Rechner denn einen normalen USB-Stick "normal" ohne Zickereien?
    Grundsätzlich bist Du mit der Nach-unten-Drücken-und-anschließen auf dem richtigen Weg - wenn der Rechner nicht will, dann nach Möglichkeit das ganze an einem anderen Rechner machen - das geschilderter nicht-erkenne-wolle ist meiner Erfahrung nen Windows-Problem ;-((