Beiträge von flachlandradler2009

    Hallo,
    benutze mein Active 10 gerne und bin sehr zufrieden damit.
    In letzter Zeit fällt mir auf, dass beim Laden über den OrignalSatmapnetzstecker in Verbindung mit dem flachen LithiumPolymerakku (2700 mAh, 3,7 V) das Netzteil nicht mehr so warm wird während des Ladevorgangs. Habe auch das Gefühl, dass sich der LithiumPolymerakku nicht mehr so gut laden lässt. ist relativ schnell während normalen Navi-Betriebs erschöpft.
    Fragestellungen?
    Kann ich während laufenden Navi-Betrieb die Stromversorgung über den im Gerät installierten LithiumPolymerakku mit einem Akku-Powerpack (Gerät Anker 2nd Gen Astro 2 mit Output 5 V/3A) betreiben? Dr Lithium Polymerakku hat ja die techn. Daten mit 3,7 V/2700 mAh. Sind da die 5 V des Powerpacks nicht zu hoch?
    Da ich sehr lange Touren radele mit Übernachtungen im Zelt benötige ich also eine entsprechende Energieversorgung des Navi. würde das gerne mit dem eben genannten AnkerPowerpack ausführen. Der hat 9600 MAh, so dass ich damit ggf. Den LithiumPolymerakku laden möchte bzw. Fragestellung, ob ich den AnkerPowerpack immer dranlasse auch während des normalen Navibetriebs, da möglicher Weise sich der LithiumPolymerakku nicht mehr voll laden lässt.Viele Fragen, hoffe ich konnte mich einigermaßen verständlich ausdrücken. Elektronik und dieser ganze Technikkram ist nicht so meine Sache. bIin lieber auf dem Rad unterwegs, dazu ist die einfache Bedienung des Satmap Actvive 10 einfach ideal im Gegensatz z.B. Von Garmin, wo man sich fast nur mit der Bedienung vertraut machen muss.
    besten Dank im vVoraus und Grüße von


    flachlandradler2009

    Hallo,
    bin neu hier im Forum. Habe mir das Satmap Active 10 zugelegt. Bin aktiver Radsportler auf Rennrad, Cyclocrosser und MTB. Bin gerade zurück aus dem Harz von einer 4-tägigen MTB-Tour. Habe mich während der MTB-tour versucht mit dem Active 10 näher vertraut zu machen. Klappte soweit einigermaßen gut, wobei ich das ganze Potential gar nicht ausgenutzt habe.
    Nun zu meinem Anliegen: Ende Juni/Anfang Juli 2012nehme ich hier in Schleswig-Holstein an einem Cross-Brevet über 400 km teil. Strecke wird vorgegeben über klassisches Roadbook und/oder über bereitgestellten Track der zu radelnden Strecke. Da die zu bewätigende km-Leistung schon anstrengend genug ist, will ich mich nicht mit Karten und Roadbook rumschlagen, sondern über den bereitgestellten Track die Strecke abfahren und bewältigen.
    Die Strecke selber ist vom Veranstalter auf gpsies.com eingestellt worden. Wie lade ich diese auf die Software SatSYNC und welche Befehle und Einstellungen muss ich auf der gpsies.com-Seite sowie auf der SatmapSatSYNC vornehmen, damit das Format für den Active 10 lesbar und brauchbar ist. Verzeiht mit die unprofessionelle Ausdrucksweise. Ich kann zwar sehr gut sportlich radeln, aber PC-technisch bin ich "unterbelichtet" und wäre für Hilfestellung sehr dankbar.


    flachlandradler2009