Qlandkarte GT und QLandkarte M

  • Qlandkarte GT


    Qlandkarte GT ist eigentlich für Linux entwickelt worden, da die Garmin GPS Besitzer natürlich nicht extra Windows installieren wollten. Das Programm ist als Freeware erhältlich unter http://www.qlandkarte.org/inde…iew=article&id=3&Itemid=4 !


    Qlandkarte GT steht eigentlich Mapsource in fast nichts nach, doch leider fehlt noch die Möglichkeit eigene Routen und Tracks zu erstellen. Auch ein Höhenprofil von importierten Tracks und Routen fehlt. Dafür lassen sich aber Tracks und Routen viel besser bearbeiten als in Mapsource.


    QLandkarteGT bzw. QLandkarteM sind die Nachfolgeprojekte des eingestellten QLandkarte. Die Architektur des Programmes wurde dabei durch den Autor Oliver Eichler überarbeitet und flexibler gestaltet, so dass größere Karten dargestellt und weitere GPS Geräte unterstützt werden können. Die Grundfunktionen wurden jedoch weiterhin beibehalten, so dass Daten und Karten von und zu GPS-Geräten übertragen werden können. Dafür findet ihr hier http://www.qlandkarte.org/inde…w=article&id=15&Itemid=17 die passenden Treiber für Garmin GPS Geräte!


    Das besondere an Qlandkarte GT ist, das sich wirklich total einfach Karten im IMG Format mit TDP Datei integrieren lassen, wie beispielsweise die OSM. Das ganze funktioniert in 2 Schritten ohne Zusatzsoftware.


    Auch die Darstellung überzeugt wirklich, aber seht selber.


    Fakten: OSM Map von Computerteddy mit dem gleichem Typ File und 2 Mal der gleiche Kartenausschnitt:


    OSM in Qlandkarte GT
    [IMG:http://www.gps-forum.net/userpix/2_osmmitqlandkartegt_1.jpg]


    OSM in Mapsource
    [IMG:http://www.gps-forum.net/userpix/2_osmmitmapsource_1.gif]


    OSM in Qlandkarte GT
    [IMG:http://www.gps-forum.net/userpix/2_osmmitqlandkartegt2_3.jpg]


    OSM in Mapsource
    [IMG:http://www.gps-forum.net/userpix/2_osmmitmapsource2_1.jpg]

  • Zwischenzeitlich gibt es dieses Programm ja auch für Windows. Eine frühere Version hatte ich mal installiert. Zwischenzeitlich habe ich das Betriebssystem gewechselt, jetzt Vista. Ich schaffe einfach die Installation nicht. Im Installationsvorgang wird immer abgebrochen, weil irgendwelche .dll nicht geschrieben werden können.
    Viele meiner Kursteilnehmer haben was gelesen und stellen Fragen, die ich nicht (ausnahmsweise :wink: ) beantworten kann. Nun habe ich mal was von Ubuntu gehört. Geht das damit?
    Hat jemand Erfahrung mit Qlandkarte und Vista?
    Gegooglt hab ich auch schon, ist alles ein wenig verwirrend. Viele schreiben von Eingriffen in Registery. Da frag' ich mich muss das sein?

  • Hallo Anton,
    vielen Dank, hat super geklappt.
    Hatte zwar vorher schon unter Admin die Installation gestartet. Aber das mit den .dll hab ich nicht hinbekommen.
    Nur, im Gegensatz zur Beschreibung, musste ich die Proj.dll nicht umbenennen, sondern kopieren und dann daraus die Proj_fw.dll machen.
    Gruß Schäuzer

  • Habe mir das Programm jetzt auch nach vielen Mühen auf den rechner gezogen.


    Nur hänge ich jetzt schon wieder. Wo gibt es eine Anleitung? Wo kriege ich die Karten dazu her und vor allem, wie lade ich sie auf mein GPS.


    Wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte.


    Grüsse von der Elster

  • Hallo


    Habe endlich nach langem hin und her QlandkarteGT unter Vista ans laufen gekriegt und auch Karten geladen....


    Nun habe ich aber das Problem mit QLandkarteM auf meinem Handy!
    Bekomme hier keine Karten angezeigt, obwohl ich schon von QL_GT Karten exportiere und diese in den Map-Ordner von QlandkarteM kopiere und dann auf "rebuild map databse" klicke .....?


    Des Ding bleibt lehr und nix ist mit Karten ?
    Sehe auch keine *.tifs?


    Könnt Ihr mir helfen?

  • Hallo,


    hab mir vor ein paar Tagen QLandkarte auf meinen Rechner (Win XP) gezogen und hoffe, damit endlich einen würdigen Nachfolger für mein altes Fugawi (habe noch die Version 3, die leider noch keine GPX-Formate kennt) gefunden zu haben.
    Mit den Tracks und Routen komme ich ja sehr gut klar; aber kann mr jemand sagen, wie ich meine in QLandkarte erstellten WEGPUNKTE (als .gpx-Datei) auf meinen PC speichern kann?
    Bei dem Umweg, aus den Wegpunkten zuerst eine Route zu erzeugen (die bekomme ich wie gesagt ohne Probleme gespeichert) und mir daraus dann die Punkte rauszuziehen, gehen leider die Bezeichnungen verloren; der Punkt "Zugspitze" heisst dann z.B. nur noch "R 001" usw. Mir ist es zu mühsam, das ganze erst in eine Textdatei umzuwandeln und dann in Exel die Namen wieder neu einzutippen- das muss doch auch einfacher gehen?


    Michael

  • Hallo Mike,


    erstmal danke für die flotte Antwort.


    Ja, so schön wie Du habe ich mir das eigentlich auch vorgestellt.
    Wie gesagt, mit den Tracks und Routen funktioniert das ja auch einwandfrei, nur bei den Wegpunkten Habe ich Probleme.
    Gewünschte Wegpunkte markieren-"Geodaten speichern"-benennen- usw., so sollte es eigentlich sein.
    . Damit bekomme ich zwar schon eine Datei mit dem von mir gewähltem Namen (hier z.B: "Wegpunkte aus QLandkarte"), die tatsächlich auch die Emdung .gpx hat; allerdings bekomme ich die mit keinem Programm geöffnet.
    Egal ob jetzt Visulizer Converter oder GPS Babel (hinter den beiden Anwendungen steckt ja auch das gleiche Programm), Q7ToWin, Prune, GPX-Editor oder was auch immer ich verwende (mit MapSource habe ich es noch nicht probiert- wird auch sinnlos sein, da meine Roads&Recreation 3.00 wohl noch aus dem vergangenem Jahrtausend stammen dürfte): jedesmal bekomme ich Fehlermeldungen wie
    - unbekanntes Dateiformat
    - Datei kann nicht gelesen werden
    - Fehler beim Importieren
    oder ähnliches.
    Beispielhaft hier mal die Meldung aus Track-Analyse.NET:




    Woran kann das liegen?
    - Darf ich die Symbole nicht ändern (kann ich mir kaum vorstellen, zumal ich ja auch einige mit dem default-Symbol, also dem orange-gelbes Fähnchen, belassen habe)
    - oder muss ich das Häkchen bei "dauerhaft" wegnehmen (könnte schon eher sein)
    - oder was mache ich sonst falsch?


    Schöne Grüße
    Michael

  • Also wenn ich einen Haken bei "dauerhaft" mache, wird dieser Wegpunkt gar nicht gespeichert, sondern nur die ohne Haken.


    Könnte dann natürlich eine leere GPX erzeugt werden, welch dann Probleme macht.


    Allerdings habe QLandkarte 0.17.1 drauf, also nicht die aktuelle.


    Aber probiere mal die Datei mit easyGPS zu laden.

  • Hallo Mike,


    Danke für den Tipp, genau daran hat es gelegen: Der buchstäbliche Haken an der Sache waren die als "dauerhaft" markierten Wegpunkte. Die habe ich dann zwar ständig zur Verfügung, werden beim Abspeichern aber nicht berücksichtigt und lassen sich auch nicht in der Datenbank ablegen. Wie sich das beim Exportieren nach MapSource/ Garmin verhält, kann ich derzeit nicht beurteilen.
    Deswegen waren meine abgepeicherten Dateien, die nur aus dauerhaften Wegpunkten bestanden, auch (bis auf den Header) leer. Nach Entfernen der Markierungen funktioniert es jetzt einwandfrei.


    Es gibt da also nur "entweder - oder"; doppelt gemoppelt geht nicht.


    Michael

  • Hallo alle,
    vielen Dank für dieses tolle Forum. Über die ersten Hürden hat es mir schon hinweg geholfen, ein Problem bleibt mir aber noch. Wahrscheinlich bin ich zu doof zum Googlen.
    Wegpunkte und Tracks kriege ich mit QLandkarte GT (Linux) problemlos auf mein Vista hcx. Meine Frage ist aber, kriege ich die Karte selbst auch irgendwie rüber geschoben? Ohne den Umweg über die gmapsupp.img Datei? An die Aufgabe eine für mich passende gmapsupp.img selbst zu erstellen habe ich mich noch nicht gewagt.


    Dank und Gruß


    Hans

  • So, nachdem QLandkarte vor einem guten halben Jahr den Dienst verweigert hat und einfach nicht mehr starten wollte (auch nicht nach Neuinstallation), habe ich es jetzt nochmal mit der neuen Version probiert- und es funktioniert!
    Auch wenn ich mir in der Zwischenzeit etliche andere Sachen angeschaut habe, finde ich das Programm immer noch recht nett. Besonders die Möglichkeit, über eine Rasterkarte eine oder sogar mehrere Vektorkarten zu legen und nach Bedarf ein- und auszublenden gefällt mir ganz gut.


    Zitat von "Garmin-Admin"

    doch leider fehlt noch die Möglichkeit eigene Routen und Tracks zu erstellen. Auch ein Höhenprofil von importierten Tracks und Routen fehlt.

    Das geht inzwischen auch alles.



    Auch wenn der letzte Beitrag schon ein paar Monate alt ist und Hans die Lösung inzwischen bestimmt längst selber gefunden hat, will ich zuerst mal noch kurz auf seine Frage eingehen:
    Eine gmapsupp.img wird immer estellt, egal wie man vorgeht. Da kommt man nicht drum herum, ist aber eigentlich auch überhaupt kein Problem.
    In der Online-Hilfe sind zwei verschiedene Methoden beschrieben; Du meinst wahrscheinlich die Übertragung im "Native Mode" (Karte -> Hochladen bzw. F9). Damit landet die Kartensammlung direkt auf dem Gerät, ohne dass man sich weiter darum kümmern muss.
    Bei der USB-Methode kann man zunächst den Speicherort wählen. Hier ist es sogar möglich, die gmapsupp.img auf die Festplatte zu schreiben (geht weder mit MapSource noch BaseCamp, ausser mit Eingriffen in die Programmdatei). Man kann aber auch die SD-Karte bzw. den Ordner \Garmin auswählen, danach läuft auch wieder alles von selbst. Das ist eigentlich die empfehlenswertere, schnellere und sicherere Methode. Man muss nur aufpassen, dass nicht schon eine gmapsupp.img vorhanden ist, die wird dann natürlich überschrieben (evtl. vorher auf Festplatte sichern oder umbenennen).
    Was ich jetzt geschrieben habe, ist reine Theorie- ob das wirklich so problemlos funktioniert, kann ich nicht sagen. Da ich das Programm in WinXP statt unter Linux installiert habe und sich bisher noch niemand die Mühe gemacht hat, die Windows-Treiber zu implementieren, kann ich das aber selber nicht ausprobieren (der Weg über die Festplatte geht natürlich).



    Jetzt aber zu meiner eigentlichen Frage:

    Zitat von "Elster"

    Wo kriege ich die Karten dazu her


    Genau, das Problem habe ich jetzt auch wieder.
    Vektorkarten sind ja kein Thema, die gibt es in rauhen Mengen. Wenn die in MapSource laufen, dann laufen sie auch in QL.
    Aber schöne Rastertopos? Eigentlich bin ich durch einen kürzlich zu dieser Frage hier im Forum erschienenen Beitrag erst auf die Idee gekommen, mich wieder mit QLandkarte zu befassen.


    - Kann man sich irgendwo fertige GeoTiffs besorgen/ downloaden?
    - Welche Formate wären sonst geeignet, um diese in ein GeoTiff umzuwandeln?
    - Mit welchen Programen? Diejenigen, die GeoTiffs erzeugen und exportieren können, haben leider immer gerade diese Funktion in den Demo-, Share- oder Freewareversionen deaktiviert.
    G-Raster (damit wollte sich Mark mal vor einiger Zeit befassen) kostet zwar nur $5, aber ob das was taugt? Der GlobalMapper ist mir zu teuer, und ArcGis ist für meine Zwecke sowieso jenseits von Gut und Böse. Gibt es da noch Alternativen?
    - Kann ich irgendwie meine gekauften BSB(.KAP)-Karten, die LVA-Top50 (.mph/mpr) oder MagicMaps (norm.ini bzw. TourExplorer) verwenden? Gibt es dafür Konvertierungsmöglichkeiten (z. B. MM2GeoTiff oder sowas)?


    Im Internet findet man am ehesten noch Bilder (meist BMP oder PNG- aber das wär ja egal) mit Worldfiles; zumindest war das vor einiger Zeit noch so, als OSM noch nicht so verbreitet war.
    Damals habe ich mir die in Fugawi selbst kalibriert. Eigentlich eine Mords-Rechnerei und Tipperei, bis mir das zu blöd geworden ist und ich mir eine Excel-Tabelle hergerichtet habe, die mir das gleich in`s richtige Format (Komma statt Punkt!) bringt- hab das dann nur mit Copy&Paste rüberschieben brauchen. Später habe ich das noch für den OziExplorer erweitert (hab sogar damit angefangen, dass mir die Tabelle gleich die fertige .map-Datei schreibt, da fehlen aber noch zwei oder drei Zeilen).
    Wenn ich den für QLandkarte erweitern könnte, würde das die Sache ungeheuer erleichtern. Eigentlich klappt die Kalibrierung an und für sich in QL ganz gut.
    Übrigens stelle ich die Tabelle gern zur Verfügung, falls jemand Interesse dran hat.


    Aber vielleicht gibt es sowas ja schon längst, und sogar für andere Formate? Dann bräuchte ich das Rad nicht nochmal neu erfinden.


    Danke schonmal für Euere Tipps und Anregungen- sachdienliche Hinweise nehme ich gerne entgegen ;).